Mount Meru  4 562 m          Juli 2001

 

Der Mount Meru ist nicht nur der zweithöchste Berg Tansanias, er ist auch ein kleines Abbild seines großen Bruders. Es fehlt ihm zwar der vergletscherte Bereich, doch Regenwald-, Heidekraut- und Felszone mit je einer Höhe von 1 000 m sind bei ihm deutlich ausgeprägt. Durch seine geringere Ausdehnung und weniger Tourismus kann man hier im Gegensatz zum Kilimanjaro beim Aufstieg durch den Arusha Nationalpark viele Tiere beobachten (Giraffen, Büffel, Elefanten, Affen und bisweilen auch Raubkatzen).

Miriakamba Hut (2 521 m) im Nebel des Feuchtwaldes.

   
   

Nach Absinken der Nebelgrenze wird meist erst am späten Abend der Blick frei zum Großen Mount Meru und dem wesentlich jüngeren Innenkrater. Genau in der Gegenrichtung ist hier von der Miriakamba Hut in Luftlinie 100 km schon das nächste Ziel zu sehen, das mächtige Kilimanjaro Massiv.

   
   

Der Besuch des Arusha Nationalparks und die Mount Meru Tour sind, da dieses Gebiet nicht so stark überlaufen ist, nicht nur ein besonderes Naturerlebnis, sondern geben auch die Möglichkeit, sich gut zu akklimatisieren. Man geht auch hier Etappen von etwa 1 000 Höhenmeter in 5-6 Stunden pro Tag und kann sich bei der anschließenden Kibobesteigung den Rasttag auf der Höhe von 4 000 m durchaus ersparen.

Blick vom Gipfel auf den Sekundärkrater, der beim letzten Ausbruch im Jahr 1877 entstand und bis in das vorige Jahrhundert aktiv war.

   
   

Der Anstieg auf den Hauptgipfel führt über den im Vordergrund sichtbaren Rücken des "Rhinopoints" und dann oft ab- und wieder aufsteigend immer den Kraterrand entlang in einem weiten Linksbogen über Sandhänge bis knapp vor den Gipfel. Nur der Abstieg vom "Rhinopoint" zu Beginn und die letzten Höhenmeter am Gipfelaufbau sind leichte Kletterei.

   
   

Fünf Stunden nach Aufbruch von der auf 3 566 m hoch liegenden Saddle Hut ereichen wir um 7 Uhr früh den zweithöchsten Punkt Tansanias.

Großer Mount Meru  4 562 m.

Zurück                                                                                            Drucken